abflug nach kanada

Als am Mittwochmorgen um 8.oo uhr der Wecker klingelte, war mein erster Gedanke: 'Heute geht es los.' Am Tag zuvor waren wir -meine Eltern und ich- bereits nach Bad Orb gereist, von eine Tante wohnt, um am darauffolgenden Tag nich die ganze Strecke von ueber 300 km vor uns zu haben. Bad Orb liegt nur ca. 45 Minuten vom Frankfurter Flughafen entfernt. Wir haben das letzte gemeinsame Fruehstueck genossen und sind dann gegen etwa halb 10 aufgebrochen. Auf der Strecke zum Flughafen wurde ich immer nervoeser. Wir erreichten Frankfurt um ca. halb 11, da wir duch einige kleine Staus aufgehalten wurden.
 Nachdem endlich ein Parkplatz gefunden war luden wir mein Gepaeck aus und gingen in den Terminal um meine 2 Koffer und die Golftasche einzuchecken. Da dies ohne Probleme verlief gingen wir in ein Cafe, um noch etwas zu trinken. Von dort aus konnte man bereits das Flugzeug sehen, das mich nach Vancouver fliegen wuerde. Gegen 12.oo hiess es dann Abschied nehmen. Es war traurig, doch ich wollte es schnell hinter mich bringen. Nun war ich auf mich alleine gestellt.
Als ich endlich ins Flugzeug steigen durfte war ich zugleich erleichtert, dass alles so reibungslos geklappt hatte, aber auch traurig das ich ab jetzt fuer ein Jahr meine Familie und Freunde nicht mehr sehen kann. Doch ich freute mich gleichzeitig auf das kommende Jahr.
Im Flugzeug hatte ich eine sehr nette Sitznachbarin. Sie kam aus Vancouver und hatte einen zweiwoechigen Urlaub hinter sich. Den 10-stuendigen Flug habe ich mir groestenteils mit Musik hoeren, Filme gucken und aus dem Fenster schauen vertrieben.
    In Vancouer angekommen musste ich als erstes meine Koffer - die als fast letzte kamen -  abholen, und dann das Visa in meinen Reisepass eintragen lassen. Auch dies geschah ohne Probleme. Draussen, an der Ankunft wartete bereits ein Herr vom Rotary-Club Vancouver um mich und mein Gepaeck vom Hauptterminal zum Suedterminal zu bringen. Dort half er mir noch beim  Check-In des Gepaecks.
Das Flugzeug nach Williams Lake lies auch nihc lange auf sich warten, und so war ich kurze Zeit spaeter schon wieder in der Luft. Auf dem Flug hatte man eine fantastische Aussicht ueber die Rocky-Mountains von Kanada. Nach einer Stunde landete um 18.1o Ortszeit das Flugzeug in Williams Lake. Dort warteten bereits mein Counsler und seine Frau, um mich abzuholen. Wir gingen dann noch Pizza essen. Um ca. 21.00 kamen wir endlich ins Haus und ich bin, nach einer 14-stuendigen Reise und 22 Studen ohne Schlaf, sofort ins Bett gegangen.

Soviel dazu xD

1 Kommentar 17.8.08 01:35, kommentieren

Werbung


hier mal einige infos über meine heimat für ein jahr.

ich komme in das schöne städtchen williams lake  --> http://www.williamslake.ca/

williams lake hat ca. 10000 einwohner und liegt 500 km nördlich von vancouver mitten in den Rockeys, deswegen werden es im Winter bis zu -40 grad kalt. 

meine schule is die Columneetza Secondary School in williams lake -> http://columneetza.sd27.bc.ca/

18.7.08 12:46, kommentieren

Heute komme ich endlich mal wieder dazu hier reinzuchreiben

seit meinem letzten eintrag ist ziemlich viel passiert. ich war in der arktis , hatte geburtstag, war mit julia in london...und alles hat mir supergut gefallen =)

in 26 tagen fliege ich und bis dahin is noch eine menge zu tun. alles fängt damit an, dass wir heute den hund meiner tante für 2 wochen zum aupasen bekommen. (eva... hast du zeit?;-))

dann kommt chelsea in 10 tagen, ich muss miene koffer packen und die abschlussparty vorbereiten, nach köln fahr ich mit chelsea und julia auch noch =)

 

18.7.08 12:33, kommentieren

Ferien !!!!!!!!

Heute war mein letzter Schultag.

Morgen gehts ab ine Arktis wärend die anderen noch sportfest haben:D

ich hoffe, dass es genau so toll wird wie die bilder aussehen. 

 

23.6.08 15:26, kommentieren

Herzlich Willkommen

Hallo ihr =)

dies wird mein persönlicher Blog über mein Jahr in Kanada.

Ihr könnt dieses hier verfolgen, und ich versuche möglichst oft etwas neues zu schreiben

 

23.6.08 15:07, kommentieren